Private Rentenversicherung

  • Garantierter Rentenfaktor bei Vertragsabschluss
  • Lebenslange Rentenzahlung oder Kapitalauszahlung möglich
  • Versicherungsschutz individuell und flexibel anpassbar
  • Steuerbegünstigte Rente durch Versicherungsmantel
Schnell & unkompliziert
In wenigen Schritten zum Antrag
Rentenversicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Vorsorgelücke im Alter wird mit zunehmendem Rentenniveau immer größer.
  • Angepasst auf das Kundenbedürfnis bietet die private Rentenversicherung flexibel und individuell gestaltbaren Versicherungsschutz.
  • Nahezu alle Versicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung werden ihren Lebensstandard ohne private Altersvorsorge mit Eintritt in die Rente nicht erhalten können.


Einfach erklärt

5 Fakten zur privaten Rentenversicherung

Ab wann wird eine private Rentenversicherung ausbezahlt?

Ab dem 62. Lebensjahr können die Leistungen aus einer privaten Rentenversicherung eingefordert werden. Weil eine Aufschubzeit meistens frei wählbar ist, wird ein flexibler Rentenbeginn ermöglicht. Vor dem 62. Lebensjahr bestehen lediglich die Möglichkeiten, eine Rentenversicherung zu kündigen oder zu verkaufen. Diese Optionen wirken sich allerdings sehr negativ auf die Gesamtrendite aus.

Welche Leistungen gewährt eine private Rentenversicherung?

Bei den Leistungen stehen den Versicherten viele Möglichkeiten offen. Die klassische oder fondsgebundenen Rentenversicherung bietet die Wahl zwischen einer lebenslangen monatlichen Rente oder der Kapitalentnahme bei Rentenbeginn. Ebenfalls möglich ist es, einen Zwischenweg durch eine anteilige Kapitalentnahme und eine lebenslange monatliche Rente zu wählen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Rentenversicherung mit sofortigem Rentenbeginn zu vereinbaren. Hierbei handelt es sich um eine lebenslange monatliche Rente, die durch einen Einmalbetrag bei Vertragsabschluss bezahlt wird.

Wie ist eine private Rentenversicherung im Alter zu versteuern?

Abhängig vom Eintrittsalter muss der Versicherte bei Bezug der Rente den Ertragsanteil, der in § 22 EStG definiert ist, versteuern. Wurde die Rentenversicherung vor dem 01. Januar 2005 abgeschlossen und bestand 12 Jahre lang, so besteht die Möglichkeit einer lebenslangen steuerfreien Rente.

Für wen ist eine private Rentenversicherung zu empfehlen?

Eine private Rentenversicherung ist vor allem Menschen zu empfehlen, die von einer flexiblen Vertragsgestaltung profitieren möchten. Sie müssen sich dann nicht an vorgefertigte Regelungen, wie z. B. bei einer betrieblichen Altersvorsorge oder einer Riester-Rente, halten. Empfehlenswert ist die private Rentenversicherung auch in Ergänzung einer staatlich geförderten Altersvorsorge, um eine Kombination aus staatlicher Förderung und Flexibilität zu erhalten.

Welche Rentenleistung gibt es im Rentenalter?

Die Rentenleistung richtet sich nach dem einbezahlten Kapital und dem vor Vertragsschluss festgelegten Rentenfaktor. Bei Eintritt in die Rente wird der Rentenfaktor erneut berechnet und beträgt mindestens den zuvor vereinbarten Faktor. Sie erwartet eine lebenslängliche Rentenleistung gemäß Rentenfaktor je 10.000 € angespartem Kapital. Je nach Vertragsart, kann über viele Jahre eine große Summe an Zinsen auf das angesparte Kapital erwirtschaftet werden kann. Vertiefende Informationen erhalten Sie bei unserer Rentenberatung.

Häufige Fragen und Antworten

Ergänzen können Sie eine private Rentenversicherung durch einen Versicherungsschutz bei Berufsunfähigkeit, Hinterbliebenenschutz oder eine Pflegezusatzversicherung.

Eine Garantievereinbarung ist bei jeder privaten Rentenversicherung möglich. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Garantie auf das eingezahlte Kapital in 10 %-Schritten auszuwählen.

Mit Shiften ist der Übertrag des vorhandenen Kapitals in andere Fonds bei der fondsgebundenen Rentenversicherung gemeint. Es besteht die Möglichkeit, Geld in Fonds anzulegen und diese zu wechseln. Switchen hingegeben bedeutet, dass lediglich die zukünftigen Beiträge in andere Fonds angelegt werden sollen.

Ja, doch durch aufgrund der Niedrigzinsphase ist es deutlich schwieriger geworden. Es empfiehlt sich, das Kapital nicht mit einer Beitragsgarantie von 100 % anzulegen, sondern in Fonds. Dadurch erhöht sich die Chance auf eine hohe einstellige Rendite pro Jahr. Durch eine langfristige Vertragsgestaltung ist das Risiko, bei Vertragsende eine negative Gesamtrendite hingelegt zu haben, nahezu ausgeschlossen. Zusätzlich wird allen Versicherten ein kostenloses Ausgleichsmanagement angeboten. Das Kapital der Wertpapiere wird dann vor Vertragsende in risikoarme Wertpapiere umgeschichtet.

Es besteht die Möglichkeit, eine Rentengarantiezeit zu vereinbaren. In diesem Fall werden die Renten für die vertraglich vereinbarte Dauer auch nach dem Tod der Versicherten an die Hinterbliebenen ausbezahlt.

Diese Versicherung könnte Sie auch interessieren

Riester-Rente
  • Lebenslang garantierte Rente
  • 30 Prozent Kapitalentnahme zu Rentenbeginn möglich
  • 200 Euro Bonus bei Eintritt vor dem 25. Lebensjahr
 

Wir helfen gern weiter

Telefonische Beratung

Berater/-in vor Ort

Immer gut informiert

Das BGV Family Magazin

Sicher surfen

Medienkonsum von Kindern

Apps oder TikTok – Kinder nutzen Medien mit großer Selbstverständlichkeit. So begleiten Sie Ihren Nachwuchs sicher durchs Netz.

Verkehrserziehung

Das kleine ABC zur Sicherheit

Ob ruhiger Vorort oder viel befahrene Hauptstraße: Kinder müssen lernen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Die wichtigsten Tipps für unterwegs.

BGV Family

Wir versichern Ihre ganze Familie

Vom aufgeschürften Knie bis zum kaputten Fenster – wir halten Ihnen stets den Rücken frei, damit Sie sich ganz auf Ihre Lieben konzentrieren können.