BU-Versicherung

Berufsunfähigkeits-versicherung

  • Dauer und Höhe der Rentenleistung wählbar
  • Beitragsbefreiung ab Beginn der Berufsunfähigkeit
  • Anpassbar an die jeweilige Lebenssituation
  • Leistung bei Arbeitsunfähigkeit wählbar
Schnell & unkompliziert
In wenigen Schritten zum Angebot
Berufsunfähigkeitsversicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Jede/-r vierte Angestellte und jeder/-e dritte Arbeiter/-in scheidet vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen aus dem Berufsleben aus.
  • Menschen, die nach dem 01. Januar 1961 geboren sind, haben keinen Anspruch auf einen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsschutz.
  • Die staatlichen Leistungen der Erwerbsminderungsrente sind an strenge Bedingungen geknüpft.


Einfach erklärt

5 Fakten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Was leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung haben Berufstätige bereits dann Anspruch auf Leistung, wenn sie bei einer mindestens 50-prozentigen Berufsunfähigkeit voraussichtlich sechs Monate nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf auszuüben.

Wie hoch sollte die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente sein?

Eine Berufsunfähigkeitsrente sollte mindestens so hoch sein, dass der/die Versicherte seinen aktuellen Lebensstandard aufrechterhalten kann. Je nach Lebenslage sollte die BU bis zu 80 % des Bruttoeinkommens entsprechen.

Ab welchem Alter kann man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Eine vollwertige und eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung wird bereits für Schüler/-innen ab dem 10. Lebensjahr angeboten. Auch hier gilt: Je länger der Versicherungszeitraum, desto günstiger die Beiträge. Der Abschluss einer BU ist jederzeit möglich.

Für welche Personengruppen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu empfehlen?

Eine private BU ist für alle Menschen zu empfehlen, die von ihrem persönlichen Einkommen abhängig sind und ohne dieses in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Der Beitrag für eine BU bemisst sich an der gewünschten monatlichen Rente. Entscheidend sind auch das Eintrittsalter, die Laufzeit und der derzeit ausgeübte Beruf.
Ihr/-e BGV- Berater/-in erstellt Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Beispiele, warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist

Gesamtschaden: 2.000€ pro Monat

Berufsunfähig durch geistige Erschöpfung

Max arbeitet als Softwareentwickler bei einem renommierten Unternehmen. In Folge des dauerhaften Leistungsdrucks während seiner Tätigkeit erkrankt er an einem Burn-out-Syndrom. Der 46-Jährige kann seinen Beruf nicht mehr ausüben: Der Versicherer zahlt die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 2.000 Euro pro Monat.

Gesamtschaden: 1500€ pro Monat

Berufsunfähig durch Bandscheibenvorfall

Klaus arbeitet seit 25 Jahren als Dachdecker. Immer häufiger plagen ihn Rückenschmerzen, die plötzlich so stark sind, dass er nicht mehr arbeiten kann. Sein Arzt attestiert ihm ein Bandscheibenvorfall, wodurch er nicht mehr als Dachdecker arbeiten kann. Jetzt springt seine BU ein. Monatlich erhält er eine Rente von 1500 Euro.

Häufige Fragen und Antworten

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente ist vertraglich festgelegt. Der/Die Versicherungsnehmer/-in kann bei Abschluss einer BU bestimmen, wie hoch seine Rente im Ernstfall ausfallen soll. Hier ist der persönliche Bedarf entscheidend.

Hier sind mehrere Faktoren entscheidend: Die Erkrankung selbst, der Grad der Berufsunfähigkeit und auch der Prognosezeitraum. Das ist der Zeitraum, in dem die versicherte Person voraussichtlich unfähig sein wird, ihren Beruf auszuüben. Die Berufsunfähigkeit liegt per Definition vor, wenn eine Person voraussichtlich für 6 Monate und ohne Unterbrechung ihren zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr zu mindestens 50 Prozent ausüben kann oder konnte, wie es ohne gesundheitliche Beeinträchtigung möglich wäre. Die Berufsunfähigkeit muss durch Krankheit, Kräfteverfall oder Körperverletzung ausgelöst sein. Eine Berufsunfähigkeit muss ärztlich nachgewiesen werden.

Die Rente wird über den Zeitraum bezahlt, in dem die Berufsunfähigkeit besteht. Im Höchstfall wird die Versicherung so lange gezahlt, wie es vertraglich vereinbart wurde.

Kunden/-innen haben mit der Nachversicherungsgarantie die Möglichkeit, die vereinbarte Rente ohne eine erneute Risikoprüfung zu erhöhen. Diese Garantie ist sinnvoll, denn viele individuelle Faktoren sind nicht wirklich planbar: Wieviel Geld wird später benötigt? Wie viele Kinder werden es? Wird ein Haus gebaut? Diese und weitere Fragen beeinflussen und bestimmen, in welcher Höhe eine private Berufsunfähigkeitsrente individuell benötigt wird.

Die Frage, ob ein Anspruch auf eine Leistung besteht, lässt sich nicht pauschal beantworten. Entscheidend sind hier die Details des Vertrags und die Verweisbarkeit an. Einige Versicherungsunternehmen arbeiten in den Vertragsbedingungen mit einer sogenannten Verweisungsklausel. Das bedeutet, dass der Versicherer die versicherte Person auf eine andere Tätigkeit verweisen kann, die aufgrund der Ausbildung und der Berufserfahrung der versicherten Person ausgeübt werden kann. Die Tätigkeit muss auch der bisherigen Lebensstellung entsprechen.

Mit dieser abstrakten Verweisung hätte die Versicherungsgesellschaft das Recht, dem/der Versicherten bei einer Berufsunfähigkeit unter Umständen eine andere Tätigkeit zuzuweisen. Diese entsprechende Stelle müsste nicht einmal in der jeweiligen Region zur Verfügung stehen. Im Ernstfall könnte dies also auch einen Umzug für einen Versicherungsnehmer bzw. seine Familie bedeuten.

In einem guten BU- Vertrag sollte unbedingt auf die abstrakte Verweisung verzichtet werden. Alle Produktpartner von uns verzichten bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf eine abstrakte Verweisung.

Diese Versicherung könnte Sie auch interessieren

Betriebliche Altersvorsorge
  • Rentable Altersversorgung mit Steuervorteilen
  • Bei Arbeitgeberwechsel einfach übertragbar
  • Sichere Altersvorsorge zu fairen Beiträgen
 

Wir helfen gern weiter

Telefonische Beratung

Berater/-in vor Ort

Immer gut informiert

Das BGV Family Magazin

Sicher surfen

Medienkonsum von Kindern

Apps oder TikTok – Kinder nutzen Medien mit großer Selbstverständlichkeit. So begleiten Sie Ihren Nachwuchs sicher durchs Netz.

Verkehrserziehung

Das kleine ABC zur Sicherheit

Ob ruhiger Vorort oder viel befahrene Hauptstraße: Kinder müssen lernen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Die wichtigsten Tipps für unterwegs.

BGV Family

Wir versichern Ihre ganze Familie

Vom aufgeschürften Knie bis zum kaputten Fenster – wir halten Ihnen stets den Rücken frei, damit Sie sich ganz auf Ihre Lieben konzentrieren können.