Inhaltsversicherung

  • Neuwertversicherung für Ihre Betriebseinrichtung
  • Sie entscheiden, welche Gefahren Sie versichern möchten
  • Leistungs-Update-Garantie & Besserstellungsklausel inklusive
  • Höchster Schutz für Ihre Ausstattung
Für Ihr Unternehmen
In wenigen Schritten zum Antrag
Inhaltsversicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Inhaltsversicherung ist eine Sach- und Ertragsausfallversicherung für Betriebe, Gewerbetreibende und freie Berufe.
  • Die Versicherung leistet bei Schäden an Ihrer Betriebseinrichtung oder an Waren und Vorräten.
  • So können Sie sich optimal gegen die finanziellen Folgen von Sachschäden absichern.
  • Neben den Sachwerten können über die Betriebsunterbrechungsversicherung sogar ausfallende Erträge abgesichert werden.


Einfach erklärt

3 Fakten zur Inhaltsversicherung

Was ist eine Inhaltsversicherung?

Bei der Inhaltsversicherung sind die Zerstörung, Beschädigung oder das Abhandenkommen von versicherten Sachen infolge eines Versicherungsfalls abgedeckt. Darüber hinaus können die daraus resultierenden Ertragsausfallschäden versichert werden.

Warum ist eine Inhaltsversicherung wichtig?

Ihre Ausstattung, Geräte und Maschinen, Ihre Lagerbestände und Büroeinrichtung sind das Herzstück Ihres Unternehmens. Sie produzieren damit Ihre Ware, erbringen Dienstleistungen oder handeln mit Ihren Produkten. Sie haben sich etwas aufgebaut und tragen nun Sorge dafür, die Basis Ihres Erfolges zu schützen und zu sichern. Denn unvorhergesehene Ereignisse wie ein Brand oder eine Überschwemmung nach starkem Unwetter können ohne den richtigen Schutz Ihre Existenz bedrohen. Im Schadenfall gleicht die Inhaltsversicherung finanzielle Folgen aus und unterstützt Sie im Falle eines Ertragsausfalls optimal, sodass Sie Ihre betriebliche Tätigkeit schnellstmöglich weiterführen können.

Wann leistet eine Inhaltsversicherung?

Die Inhaltsversicherung bietet Ihnen Schutz gegen Gefahren wie Feuer, Sturm und Hagel, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser und weitere Naturgefahren. Dabei können Sie Ihren Versicherungsschutz flexibel Ihrem individuellen Absicherungsbedarf anpassen und verschiedene Gefahren zu- oder abwählen.

Unser Tarif auf einen Blick

Inhaltsversicherung
Optionale Gefahrenbausteine
  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl
  • Sturm/Hagel
  • Leitungswasser
  • Glas
  • Naturgefahren
  • Unbenannte Gefahren
  • Autoinhalt
  • Betriebsschließung
  • Maschinen
  • Elektronik
  • Kühlgut
  • Betriebsunterbrechungsversicherung


Zum Download

Wichtige Dokumente auf einen Blick

Beispiele, warum eine Inhaltsversicherung sinnvoll ist

Teure Überschwemmung

Der eigene Betrieb wird überschwemmt, dadurch werden Werkzeuge und Geräte zerstört oder beschädigt. Hier übernimmt der BGV den Schaden sowie die Reinigung der Räume und Geräte.

Einbruch auf dem Firmengelände

Wenn Betriebseinrichtungen gestohlen oder zerstört wurde und zudem Fenster und Türen nach dem Einbruch kaputt sind, reguliert der BGV den Verlust und die Beschädigung.

Häufige Fragen und Antworten

Kein Unternehmen ist wie das andere. Die Kosten für eine Inhaltsversicherung richten sich unter anderem nach Branche und Unternehmensgröße. Unsere Firmenexperten/-innen können Ihnen schnell und unkompliziert ein Angebot zukommen lassen.

Die Inhaltsversicherung für Firmen übernimmt die Kosten für Reparaturen, Wiederbeschaffung oder Wiederherstellung der zerstörten oder abhanden gekommenen Betriebseinrichtung oder Waren.

Übernahme weiterer Kosten wie:

  • Aufräumungs- und Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten
  • Feuerlöschkosten
  • Transportkosten und externe Lagerkosten
  • Kosten zur Dekontamination und Entsorgung von Erdreich
  • Mehrkosten durch Preissteigerungen, Technologiefortschritt oder behördliche Wiederherstellungsbeschränkungen
  • Mehrkosten bei umweltfreundlicheren oder nachhaltigeren Maßnahmen
  • Sachverständigenkosten

In der gewerblichen Inhaltsversicherung können 1- und 3-Jahresverträge abgeschlossen werden.

Folgende Bausteine können optional abgesichert werden:

  • Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Weitere Naturgefahren
  • Unbenannte Gefahren
  • Glas
  • Elektronik
  • Maschinen
  • Kühlgut
  • Autoinhalt (Werkverkehr)
  • Betriebsschließung
  • Kleine Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Mittlere Betriebsunterbrechungsversicherung

Die kleine Betriebsunterbrechungsversicherung wird über die Inhaltsversicherung abgeschlossen. Die Versicherungssumme der Betriebsunterbrechung entspricht daher der Versicherungssumme der Inhaltsversicherung. Die maximale Haftzeit beträgt 36 Monate.

In der mittleren Betriebsunterbrechungsversicherung wird die Versicherungssumme individuell ermittelt. Auch die Haftzeit kann bedarfsgerecht ausgewählt werden.

Neben der Inhaltsversicherung sollten Sie Ihren Betrieb gegen weitere Risiken und Schäden sinnvoll absichern. Ihren Versicherungsschutz können Sie beispielsweise mit einer Betriebshaftpflicht ergänzen. Diese übernimmt Kosten für Schäden, die Sie oder Ihre Belegschaft verursachen. Außerdem prüft sie die Frage, ob erhobene Ansprüche berechtigt sind und währt sie ab, falls diese unberechtigt sind.

Diese Versicherung könnte Sie auch interessieren

Berufs- und Betriebshaftpflicht
  • Schnelle und unkomplizierte Schadenabwicklung
  • Individuell anpassbar auf Ihre Bedürfnisse
  • Leistet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden
Gewerbliche Gebäudeversicherung
  • Besserstellungsklausel
  • Update-Garantie
  • Garantie GDV-Mindeststandard