13.02.2012 | Unternehmen

Finanztest: BGV einer der günstigsten Anbieter für Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Karlsruhe, 13. Februar 2012 – Der Versicherungskonzern BGV / Badische Versicherungen ist einer der günstigsten Anbieter für die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Dies zeigt der aktuelle Vergleich der Zeitschrift Finanztest vom Februar.

Dabei war der BGV mit 33 Euro Jahresbeitrag der zweitgünstigste von neun Anbietern. Ein weiterer Vorteil: Der Tarif gilt unabhängig von der Wohnfläche. Er richtet sich an Angestellte des öffentlichen Dienstes in Baden.

In der Kategorie Wohnungseigentümergemeinschaft lag der BGV mit rund 54 Euro Beitrag auch ganz vorne mit dabei, ebenso bei der Beispielrechung für ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen. Den Schutz hierfür gibt es beim BGV bereits ab 91 Euro.

Auch die Tarife der Badischen Allgemeinen für Privatpersonen liegen mit 39 Euro Jahresbeitrag für ein Zweifamilienhaus bzw. 118 Euro Jahresbeitrag für ein Mehrfamilienhaus unter den günstigsten Anbietern. Hier hat Finanztest 39 Angebote miteinander verglichen.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht springt ein, wenn anderen Menschen auf dem Grundstück oder im Haus etwas zustößt – beispielsweise weil die Treppe schlecht beleuchtet ist. Die Versicherung ist vor allem für Vermieter von Häusern oder Wohnungen sowie für Eigentümergemeinschaften / Wohnungseigentümergemeinschaften und für Eigentümer unbebauter Grundstücke notwendig. Wer eine Immobilie selbst bewohnt, ist über die private Haftpflichtversicherung ausreichend abgesichert.

In derselben Ausgabe hat Finanztest auch die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung untersucht. Sie ist wichtig, wenn auslaufendes Heizöl Schäden anrichtet. Zwar kommt es recht selten vor, dass ein Heizöltank ausläuft. Wenn es jedoch passiert, wird es für den Hausbesitzer gleich sehr teuer.

Auch bei diesem Test belegt der BGV vordere Plätze. Dabei verweist Hans-Gerd Coenen, Abteilungsdirektor Vertrieb beim BGV, auf folgende Tatsache: „Finanztest geht von Rahmenbedingungen aus, die bei uns so meist nicht vorkommen, denn der Test vergleicht die beiden Versicherung getrennt voneinander. Das ist für unsere Kunden aber nicht relevant.“ Denn: Wenn ein BGV-Kunde keine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung benötigt, jedoch eine private Haftpflichtversicherung mit Exklusivdeckung beim BGV abgeschlossen hat, ist die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung sogar kostenlos inbegriffen. „Und wenn unser Kunde bereits eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht beim BGV hat, so erhält er die Gewässerschadenhaftpflicht bereits ab 10 Euro Aufpreis anstatt der im Test genannten 30 Euro, die nur anfallen, wenn er sie separat abschließt.“

Download Pressemeldung

Zurück

Ihr Ansprechpartner

Hans-Christian Schmidt

Zentrale Unternehmens-
kommunikation

0721 660-4614

0721 660-184614

E-Mail senden