Mit Ihrem Motorrad gut abgesichert die Freiheit genießen

Ein Motorrad ist oft mehr als nur ein Fahrzeug, für viele Biker ist es eine echte Leidenschaft. Aber ganz gleich, ob Sie lange Touren unternehmen oder lieber entspannt über die Landstraßen gleiten – das Unfallrisiko fährt mit. Mit der Motorradversicherung des BGV sind Sie und Ihr Motorrad rundum gut abgesichert – und das zu einem fairen Beitrag.

Jetzt online abschließen Beitrag berechnen

Details zur Motorradversicherung

Erhalten Sie genauere Informationen zum Produkt

Accordion arrow icon

Neueinstufung in Schadenfreiheitsklasse 1/2

Wenn Sie erstmals ein Motorrad versichern wollen und keinen Schadenfreiheitsrabatt zur Verfügung haben, ist bei uns die Ersteinstufung in die Schadenfreiheitsklasse 1/2 möglich, wenn bereits ein PKW, Campingfahrzeug oder ein Kraftrad auf Sie zugelassen ist, der bzw. das in der Kfz-Haftpflichtversicherung in eine Schadenfreiheitsklasse eingestuft ist.

Partner-/Zweitwageneinstufung

Eine weitere, vorteilhafte Möglichkeit ist unsere Partner-/Zweitwagenregelung. Die Voraussetzungen hierfür sind: Für Sie oder Ihren Ehe-/Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft besteht bei uns eine weitere Kfz-Versicherung für einen PKW, der in der Kfz-Haftpflichtversicherung mindestens in die Schadenfreiheitsklasse 2 eingestuft ist. Das Kraftrad muss auf Sie oder auf Ihren Ehe-/Lebenspartner zugelassen werden. Außerdem müssen Sie bzw. alle weiteren Fahrer mindestens 23 Jahre alt sein.

Übrigens: Ein Vertrag mit Partner-/Zweitwagenregelung ist online nicht abschließbar. Bitte wenden Sie sich an unsere Ansprechpartner vor Ort oder an unseren Kundenservice unter 0721 - 6600.

Ruheversicherung

Legen Sie Ihr Motorrad vorübergehend still, besteht für maximal 18 Monate beitragsfreier Versicherungsschutz im Rahmen der Ruheversicherung. Bei Saisonkennzeichen besteht die Ruheversicherung auch außerhalb der Saison.

Häufige Fragen zur Motorradversicherung

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Produkt

Accordion arrow icon

Wie berechnet sich der Beitrag?

Ihr Versicherungsbeitrag richtet nach verschiedenen Merkmalen, die wir zur Risikobeurteilung heranziehen. Dazu gehören unter anderem die Art und Verwendung des Fahrzeugs, der Fahrzeugtyp, die Jahresfahrleistung und Ihre anrechenbare schadenfreie Zeit.

Wie wechsle ich zum BGV?

Sie können Ihren bestehenden Versicherungsvertrag unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum Ablauf kündigen. Dies ist in der Regel der 01. Januar.

Eine Kündigung ist zudem möglich nach Eintritt eines Schadenfalls oder bei einer Beitragserhöhung. Auch wenn Sie Ihr Motorrad wechseln, können Sie sich jederzeit bei uns versichern.

Was ist in der Kfz-Haftpflichtversicherung versichert?

Durch die Kfz-Haftpflichtversicherung sind Versicherungsnehmer, Fahrer und Halter gegen Haftpflichtansprüche geschützt, die geschädigte Dritte geltend machen.

Gegen welche Gefahren schützt die Fahrzeugversicherung?

Für die Schäden am eigenen Fahrzeug kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung nicht auf. Hier hilft Ihnen eine Fahrzeugversicherung. Sie umfasst die Beschädigung, die Zerstörung und den Verlust des Fahrzeuges und seiner unter Verschluss verwahrten oder an ihm befestigten Teile. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Teilkasko- und einer Vollkaskoversicherung.

Was ist mit dem Kfz-Schutzbrief versichert?

Im Rahmen des Schutzbriefs erhalten Sie unter anderem Hilfe bei Unfall oder Panne, Abtransport, Bergung, Beschaffung von Ersatzschlüsseln, Krankenrücktransport und vielem mehr.

Weitere Infos
Die Kfz Unfall­versicherung des BGV

Mit der Kfz-Unfallversicherung des BGV sichern Sie sich und die Insassen Ihres Fahrzeugs ab – und das ganz unabhängig von der Schuldfrage.

Jetzt informieren
Der BGV Verkehrs-Rechtsschutz
Mit einer Verkehrs-Rechtsschutzversicherung bekommen Sie Ihr gutes Recht bei Streitigkeiten rund ums Auto und den Straßenverkehr.
Jetzt informieren