Ihr gutes Recht im privaten und beruflichen Bereich

Rechtsschutz im Privatbereich und im Berufsleben ist eine wichtige Absicherung für Sie und Ihre Familie. Denn ein Streitfall kostet meistens viel Geld. Die Rechtsschutzversicherung des BGV bietet Ihnen mit verschiedenen Tarifvarianten den passenden Schutz für jede Lebenslage. Wählen Sie zwischen unserem leistungsstärksten Exklusiv-Tarif proComfort , dem Grundschutz proSB sowie dem Senioren-Tarif proSenioren ab dem 55. Lebensjahr für die Zeit nach dem Berufsleben.

Jetzt online abschließen Beitrag berechnen

Details zu Privat- und Berufs-Rechtsschutz

Erhalten Sie genauere Informationen zum Produkt

Accordion arrow icon

Bestimmen Sie selbst die Höhe Ihres Selbstbehalts

Entscheiden Sie sich für einen Rechtsanwalt aus dem Kreis der von uns empfohlenen Rechtsanwälte, dann greift die variable Selbstbeteiligung mit maximal 150 Euro. Diese sinkt nach jedem Jahr ohne Schadenzahlung um 50 Euro bis auf 0 Euro. Beauftragen Sie einen anderen Rechtsanwalt beträgt die Selbstbeteiligung 250 Euro. Sie können sich in jedem Schadenfall neu entscheiden.

Wir bieten darüber hinaus Tarife mit 400 Euro Selbstbeteiligung je Versicherungsfall an.

Der Versicherungsschutz für die Lebensbereiche Privat und Beruf umfasst:

  • Schadenersatz-Rechtsschutz: Sie kommen im Winter auf einem nicht geräumten Gehweg zu Fall. Sie verletzen sich und Ihre Kleidung wird beschädigt.
  • Arbeits-Rechtsschutz (mit Wartezeit von drei Monaten): Bei Auseinandersetzungen zu Arbeitsentgelt, Gewährung von Urlaub, Kündigungsschutz, Überstunden oder Abmahnungen.
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht: Nach dem Kauf einer Schrankwand stellen sich gravierende Mängel heraus.
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten: Sie haben gegen Ihren Steuerbescheid Einspruch eingelegt, den das Finanzamt nicht anerkennen will.
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz: Als Beamter wirft man Ihnen eine Verfehlung vor und leitet ein Disziplinarverfahren ein.
  • Straf-Rechtsschutz: Ihnen wird fahrlässige Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall vorgeworfen.
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz: Wegen angeblicher Lärmbelästigung erhalten Sie einen Bußgeldbescheid.
  • Beratungs-Rechtsschutz im Familien- und Erbrecht: Sie haben sich von Ihrem Ehepartner getrennt.
  • Opfer-Rechtsschutz: Sie wurden bei einem Raubüberfall niedergeschlagen und wollen als Nebenkläger vor Gericht auftreten.

Folgende Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung

  • Die gesetzliche Vergütung eines am Gerichtsort ansässigen Rechtsanwalts Ihrer Wahl
  • Einen Korrespondenzanwalt bei einem Rechtsschutzfall im Ausland sowie bei inländischen Zivilprozessen – vorausgesetzt, Ihr Wohnort liegt mehr als 100 Kilometer Luftlinie vom Gerichtsort entfernt
  • Gerichtskosten einschließlich der Entschädigung für Sachverständige und Zeugen, die das Gericht beizieht sowie Kosten für den Gerichtsvollzieher
  • Die Prozesskosten des Gegners, sofern eine Verpflichtung zu deren Erstattung besteht
  • Die übliche Vergütung eines technischen Sachverständigen in Verkehrs-, Straf- und Bußgeldverfahren sowie bei Kauf- und Reparaturverträgen von Kraftfahrzeugen
  • Die übliche Vergütung eines im Ausland ansässigen Sachverständigen für die Geltendmachung von Ersatzansprüchen bei Fahrzeugschäden im Ausland
  • Übersetzungskosten bei Auslandssachen
  • Reisekosten, wenn Sie zum zuständigen Gericht im Ausland reisen müssen, weil Ihr persönliches Erscheinen angeordnet wurde
  • Strafkautionen als zinsloses Darlehen, um einstweilige Haftverschonung zu erlangen

Zusatzleistungen im Tarif proComfort

  • Unbegrenzte Versicherungssumme
  • Weltweiter Versicherungsschutz: bis zu einer Dauer von zwölf Monaten und einer Versicherungssumme von 300.000 Euro.
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit (BbA): Im Falle der Arbeitslosigkeit entfällt maximal für die Dauer eines Jahres die weitere Beitragszahlung.
  • Steuer-Rechtsschutz bereits ab Widerspruchsverfahren
  • Sozial-Rechtsschutz bereits ab Widerspruchsverfahren
  • Verwaltungs-Rechtsschutz bereits ab Widerspruchsverfahren
  • Erweiterter Arbeitsrechtsschutz: Ihr Arbeitgeber bietet Ihnen einen Aufhebungsvertrag an.
  • Erweiterter Beratungsrechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht: Über die Erstberatung im außergerichtlichen Bereich hinaus.
  • Mediations-Rechtsschutz: Außergerichtliche Konfliktlösung zur Vermeidung eines langwierigen Gerichtsverfahrens
  • Internet-Rechtsschutz: Bei unbefugter Verbreitung Ihrer persönlichen Daten im Internet.
  • Urheber-Rechtsschutz: Sie sollen einen Musiktitel illegal heruntergeladen haben.
  • Pflegeberatungs-Rechtsschutz: Sie haben Fragen zur Festsetzung der Pflegestufe Ihrer Eltern.

Die aufgeführten Leistungen sind ein Auszug der zusätzlichen Leistungen im Tarif proComfort. Rechtlich verbindlich für den Vertragsabschluss sind die Allgemeinen Versicherungsbestimmungen (ARB 2015). Sie können diese jederzeit einsehen.

Zusatzleistungen im Tarif proSenioren

  • Mitversicherung der Enkelkinder bis zum 14. Lebensjahr
  • Weltweiter Versicherungsschutz bis zu einer Dauer von sechs Monaten
  • Arbeitsrechtsschutz für Senioren (z.B. für geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse)
  • Beratungs-Rechtsschutz für Vorsorgeverfügungen (Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht)
  • Erweiterter Beratungs-Rechtsschutz im Erbrecht (Testament)
  • Rechtsschutz in Betreuungsverfahren (Bestellung eines Betreuers)
  • Pflegeberatungs-Rechtsschutz: Sie haben Fragen zur Festsetzung der Pflegestufe Ihres Ehepartners.

Die aufgeführten Leistungen sind ein Auszug der zusätzlichen Leistungen im Tarif proSenioren. Rechtlich verbindlich für den Vertragsabschluss sind die Allgemeinen Versicherungsbestimmungen(ARB 2015). Sie können diese jederzeit einsehen.

Häufige Fragen zu Privat- und Berufs-Rechtsschutz

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Produkt

Accordion arrow icon

Wer ist versichert?

  • Der nichtselbständige Versicherungsnehmer, der eheliche, eingetragene oder im Versicherungsschein genannte Lebenspartner.
  • Die minderjährigen und die unverheirateten, nicht in einer eingetragenen oder sonstigen Lebenspartnerschaft lebenden volljährigen Kinder, jedoch längstens bis zu dem Zeitpunkt, an dem diese erstmals eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben und hierfür ein leistungsbezogenes Entgelt erhalten (bei uns ohne Altersgrenze).
  • Die versicherten Personen als Fußgänger, Fahrgast, Radfahrer und sonstiger Teilnehmer (z.B. als Reiter, Skater).

In welchen Lebensbereichen bin ich geschützt?

  • Im privaten Lebensbereich
  • Im beruflich nichtselbständigen Bereich
  • Im öffentlichen Verkehrsbereich als: Fahrgast, Fußgänger, Radfahrer und sonstiger Teilnehmer (z.B. Reiter, Skater)

Wo gilt die Versicherung?

Die Rechtsschutzversicherung gilt in Europa und in den außereuropäischen Anliegerstaaten des Mittelmeeres. Im privaten und beruflich nichtselbständigen Bereich sogar weltweit für 12 Monate (proComfort) bzw. 6 Monate (proSB und proSenioren).

Was muss ich beachten, wenn ich selbstständig bin?

Bei einer ausgeübten selbstständigen Tätigkeit kann der Versicherungsnehmer den Rechtsschutz für Nichtselbstständige wählen.

Kein Versicherungsschutz besteht für eine Interessenwahrnehmung im Zusammenhang mit einer gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit. Wenn Sie die selbstständige Tätigkeit versichern möchten, empfehlen wir den Abschluss einer Rechtsschutzversicherung für Selbstständige.

Ist jeder Rechtsstreit versichert?

Wir helfen Ihnen in den meisten Rechtsschutzfällen des täglichen Lebens. Kein Versicherungsschutz kann jedoch gewährt werden für schwer abschätzbare Risiken sowie rechtliche Randgebiete, die nur für einen kleinen Personenkreis von Interesse sind, wie:

  • Streitigkeiten vor internationalen Gerichtshöfen,
  • Konkursverfahren gegenüber Versicherten,
  • Streitigkeiten in ursächlichem Zusammenhang mit dem Baurisiko,
  • Kapitalanlagestreitigkeiten
  • Bagatellbußgeldsachen

Was muss ich im Schadensfall beachten?

Wenn Sie zur Klärung eines Streites juristischen Beistand benötigen, wenden Sie sich bitte umgehend an uns. Bitte beachten Sie schon jetzt für den Fall der Fälle unsere Schaden-Service-Nummer 0721-660-2600, die sie zusammen mit dem Versicherungsschein erhalten. Schadenfälle können Sie über diese Telefonnummer problemlos bei uns melden. Wir stellen dann anhand unserer Unterlagen fest, ob Versicherungsschutz besteht. Über diese Nummer können wir Sie auch sofort mit einer unabhängigen Rechtsanwaltskanzlei verbinden, damit Sie sich telefonisch beraten lassen können. Diese Beratung ist für Sie mit keinen Kosten verbunden und verpflichtet Sie in keiner Weise.

Sie helfen uns sehr, wenn Sie bei der Schadenmeldung den Sachverhalt möglichst genau schildern und uns alle vorhandenen Unterlagen zur Verfügung stellen. Dies erleichtert und beschleunigt die Bearbeitung Ihres Falles.

Achten Sie bitte genau auf die Einhaltung von Fristen. Dies gilt für alle gerichtlichen Verfahren und insbesondere für Strafbefehle, Bußgeldbescheide, Kündigungsschutzklagen vor dem Arbeitsgericht, sozialgerichtliche Klagen, Mahn- und Vollstreckungsbescheide sowie alle Rechtsmittel (Widerspruch, Einspruch, Berufung, Revision usw.).

Wie kann ich zum BGV wechseln?

Ihren Rechtsschutzvertrag können Sie drei Monate vor Vertragsablauf kündigen.

Bei einer Beitragserhöhung können Sie Ihren Vertrag innerhalb eines Monats ab Zugang der Beitragsrechnung schriftlich kündigen. Ihr Vertrag endet dann mit dem Zeitpunkt, an dem die Beitragserhöhung wirksam wird.

Eine Doppelversicherung ist nicht möglich.

Weitere Infos

Rechtsschutzversicherung

In der Nachbarschaft, im Beruf oder im Verkehr: Überall wo Menschen aufeinandertreffen, kann es zu Meinungsverschiedenheiten oder gar zu Streit kommen. Mit der BGV-Rechtsschutzversicherung sind Sie im Fall der Fälle ideal abgesichert.

"Ausgezeichnet" für BGV Rechtsschutz proComfort
Die Analysegesellschaft Ascore bewertete den Tarif proComfort mit 5,5 von 6 Sternen und verlieh das Qualitätsurteil „ausgezeichnet“.