Gut geschützt auf dem Wasser

Ein Boot zu besitzen, ist oft ein wahrgewordener Lebenstraum. Damit Sie auch weiterhin unbeschwert Ihre Freiheit als Skipper genießen können, liefern wir Ihnen einen umfangreichen Versicherungsschutz. Die Wassersportskaskoversicherung umfasst Schäden an Ihrem eigenen Boot, die Sie selbst oder ein anderer verursacht haben.

Beratung gewünscht Angebot anfordern

Details zur Wassersportkasko

Erhalten Sie genauere Informationen zum Produkt

Accordion arrow icon

Deckungsformen der Wassersportkaskoversicherung

Volle Deckung

Bei der vollen Deckung handelt es sich grundsätzlich um eine Allgefahrendeckung. Versichert sind dann unter anderem Beschädigungen durch Kollision, Auflaufen auf Untiefen, Grundberührung, Treibgut, Sturm, Feuer und Diebstahl. Ebenfalls eingeschlossen sind Schäden an der maschinellen Einrichtung, am Trailer und an persönlichen Effekten, sofern diese als mitversichert gelten. Außerdem versichert sind Schäden während eines Transportes, wenn sie durch Fahrzeug- oder Transportmittelunfall, Brand, Blitzschlag, höhere Gewalt oder Diebstahl verursacht worden sind.

Eingeschränkte Deckung

Hier besteht Versicherungsschutz gegen Schäden infolge Feuer, Diebstahl des ganzen Fahrzeugs, Einbruchdiebstahl (Einbruchdiebstahl liegt nur vor, wenn der verschlossene Raum eines Gebäudes aufgebrochen wird, wie zum Beispiel die Halle des Winterlagers) und höhere Gewalt. Diese Deckung ist nur zu empfehlen, wenn das Boot ständig an Land und nie in Gebrauch ist.

Hinweis:

In der Wassersportkaskoversicherung sind nachfolgende Risiken nur unter besonderen Voraussetzungen versicherbar:

  • Motor-Rennboote, Airfoil-Flairboote
  • Water-Jet-Ski, Wet-Bikes, Watercats/bobs etc.
  • Angelkähne
  • Windsurfer (Board und Rigg samt Zubehör)
  • Wasserfahrzeuge, die vermietet oder zu gewerbsmäßigen Personenbeförderungen verwendet werden
  • Fahrzeuge mit ständigem Liegeplatz außerhalb des Grundgeltungsbereichs
  • Fahrzeuge mit einem Wert ab 50.000 Euro, einem Alter von über 12 Jahren oder in Eigenbau hergestellte Boote

Der Abschluss einer Wassersportkaskoversicherung beim BGV ist nur möglich, wenn Sie bereits Kunde bei uns sind.

Häufige Fragen zur Wassersportkasko

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Produkt

Accordion arrow icon

Was ist versichert?

Versichert ist das Boot mit der Maschinenanlage, der technischen und nautischen Ausrüstung, dem Außen- und Innenbordmotor und dem fest eingebauten Inventar. Der Trailer, das Beiboot und die persönlichen Effekte können zusätzlich versichert werden.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Für die Wassersportkaskoversicherung gibt es folgende Geltungsbereiche:

  • Geltungsbereich 1: Baden-Württemberg einschließlich einer Zone von 50 Kilometern Tiefe außerhalb dessen Grenzen auch wenn dieser Bereich im Ausland liegt. Gegen Beitragszuschlag können Sie den Geltungsbereich 1 wie folgt erweitern:
  • Geltungsbereich 2 (Europa): Europäische Binnengewässer einschließlich europäischer Küstengewässer (3-Meilen-Zone).
  • Geltungsbereich 3 (Europa, Nord- und Ostsee, Mittelmeer): Bei Geltungsbereich 3 gilt der Geltungsbereich 2 um die gesamten Seegebiete Nord- und Ostsee sowie das Mittelmeer erweitert. Die Begrenzung der genannten Seegebiete finden Sie in der Verbraucherinformation.

Kann ich die Deckungsform je nach Saison ändern?

Bei der Kalkulation Ihres Beitrages berücksichtigen wir die durchschnittlichen Nutzungszeiträume und Winterlagerzeiten. Daher sind die den Deckungsformen zugrunde liegenden Beiträge Jahresbeiträge. Eine saisonale Änderung der Deckungsform ist nicht möglich.

Weitere Infos
Die BGV Bootshaftpflicht­versicherung
Ausreichender Haftpflichtversicherungs­schutz ist für die Eigentümer von Booten genauso wichtig wie für Autofahrer. Und den bekommen Sie mit der BGV Bootshaftpflicht-versicherung zum fairen Preis.
Jetzt informieren