Die Mofaversicherung – mit dem BGV günstig und verlässlich abgesichert

Auf zwei Rädern flexibel durch die Welt – als Mofafahrer genießen Sie die Freiheit und das Fahrerlebnis. Doch es gibt auch Pflichten: In Deutschland müssen motorisierte Zweiräder bis 50 ccm und einer durch die Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h durch eine Mofaversicherung abgesichert werden. Darunter fallen auch Mofas mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Mit der günstigen Mofaversicherung des BGV sind Sie im Schadensfall mit Ihrem Mofa oder Moped optimal abgesichert und haben einen Partner an der Seite, der Sie durch den Versicherungsfall führt. Berechnen Sie gleich hier Ihren Beitrag. Um die Versicherung abzuschließen, benötigen Sie lediglich die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) in der Sie alle wichtigen Angaben, wie Hersteller, Fahrgestellnummer, Antriebsart und Baujahr finden. Dann benötigen wir noch ein paar persönliche Daten von Ihnen. Besonders interessant für junge Fahrer: Wir berechnen bei gleichem Versicherungsumfang für Ihr Mofa keine höheren Beiträge für Sie.

Günstige Mofaversicherung: Haftpflichtversicherung und Teilkasko für Ihre Absicherung

Der klassische Versicherungsschutz enthält eine Haftpflichtpolice für Ihr Mofa. Diese Versicherung trägt Kosten, die bei einem durch Sie verursachten Unfall an beteiligten Fahrzeugen, Personen oder Wertsachen entstehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen vergleichsweise harmlosen Unfall mit kleinem Blechschaden handelt, oder um Personenschäden. Trägt eine beteiligte Person schwere Schäden davon und muss womöglich längere Zeit im Krankenhaus bleiben oder langfristig behandelt werden, übernimmt die Mofa-Haftpflichtversicherung auch diese Kosten. Gerade in solchen Fällen übersteigt die Schadenssumme schnell die eigenen Rücklagen und wäre privat gar nicht zu tragen. Deshalb schreibt der Gesetzgeber den Abschluss einer KFZ-Haftpflichtversicherung zwingend vor. Und mit einer zusätzlichen Teilkaskoversicherung decken Sie auch Kosten für Schäden am eigenen Fahrzeug ab.

Schließen Sie Ihre Mofaversicherung online ab

Mit dem BGV können Sie sich und Ihr Fahrzeug mit einer Mofaversicherung online und günstig absichern. Keine komplizierten Formulare, keine langwierigen Postwege – mit wenigen Klicks errechnen Sie online anhand Ihrer Fahrzeugdaten den Versicherungsbeitrag und schließen den Antrag bequem ab. Die günstige Mofaversicherung inkludiert auch den Versand Ihres persönlichen Versicherungskennzeichens per Post. Es wird kurze Zeit nach Versicherungsabschluss bei Ihnen eintreffen, sodass Sie bestens abgesichert unterwegs sind, nachdem Sie das Kennzeichen an Ihrem Mofa befestigt haben.

Und im Schadensfall stehen wir unseren Kasko-Kunden mit unserem Rundum-Sorglos-Paket zur Seite und kümmern uns schnell und zuverlässig um die gesamte Schadensabwicklung für Versicherungsnehmer und Anspruchsteller. Melden Sie daher umgehend Unfälle und Beschädigungen unter unserer 24-Stunden-Hotline oder direkt online über die Website. Sie und Ihr Fahrzeug sind also immer in guten Händen.

Häufige Fragen zur Mofaversicherung

Antworten auf Versicherungsfragen rund um Mofa und Fahrer

Welche Schadenssumme deckt die Mofaversicherung ab?

Mit der Mofa-Haftpflichtversicherung sind Kosten bis zu 100 Mio. Euro (12 Mio. Euro pro geschädigte Person) für Personen-, Sach- und Vermögensschäden abgedeckt. Auf den ersten Blick klingt das nach einer sehr hohen Summe und viele Fahrzeughalter fragen sich, ob nicht auch eine geringere Summe und damit ein niedrigerer Beitrag ausreichend wäre. Allerdings können 12 Mio. pro Person schnell zusammenkommen, wenn es neben einem Blechschaden auch zu Personenschäden kommt. Die Kosten für Therapien und Krankenhausaufenthalte werden durch diese Mofa- bzw. Mopedversicherung getragen.

Wann beginnt und endet die Mofaversicherung?

Die Versicherungssaison für Mofas und andere motorisierte Zweiräder beginnt immer mit dem 1. März eines Jahres und endet dementsprechend am 28. oder 29. Februar des Folgejahres. Wann die Versicherung im individuellen Fall beginnt, ist im Versicherungsschein angegeben, vorausgesetzt der fällige Beitrag wurde fristgerecht überwiesen.

Beginnt der Versicherungszeitraum nicht direkt zu Saisonbeginn, passt sich die Beitragshöhe entsprechend an und Ihre Mofaversicherung wird günstiger.

Ist das Mofa auch abgesichert, wenn es „frisiert“ wurde?

In der Regel versteht man unter dem umgangssprachlichen Wort „frisieren“ in Bezug auf Mofas, dass deren Geschwindigkeit durch bauliche Veränderungen erhöht wird. Wer aber eine Mofaversicherung abschließt und ein Fahrzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 25 km/h anmeldet, ist im Schadensfall nicht abgesichert, wenn das Mofa durch Modifikationen z.B. eine höhere Endgeschwindigkeit erreicht. Der Grund ist einfach: Durch Modifikationen am Fahrzeug erlischt die Betriebserlaubnis. Das Fahren ohne gültige Betriebserlaubnis ist unzulässig und sogar strafbar. Sie haben deshalb auch keinen Versicherungsschutz durch die Mofaversicherung.

Warum ist eine Teilkaskoversicherung ein sinnvoller Zusatz?

Nicht nur im aktiven Straßenverkehr kann es zu Schadensfällen kommen. Oftmals entstehen an Ihrem Fahrzeug Schäden, auf die Sie als Halter wenig bis keinen Einfluss haben. Während die Haftpflichtversicherung Fremdschäden deckt, kommt die Teilkasko für Kosten auf, die beispielsweise durch einen Brand, Sturm oder Hagel, einen Tierbiss, Glasbruch oder Diebstahl entstehen. Der BGV bietet die Möglichkeit, zusätzlich zur Mofa-Haftpflichtversicherung online und günstig eine Teilkaskoversicherung abzuschließen, um rundum abgesichert zu sein.

Was bedeuten die Buchstaben auf dem Kennzeichen?

Das Kennzeichen von Mofas, Mopeds, Rollern und anderen Kleinkrafträdern besteht in der Regel aus einer Ziffern- und Buchstabenkombination. Die drei Buchstaben stehen dabei für die jeweilige Versicherung, bei der die Haftpflichtversicherung abgeschlossen wurde.

Übrigens: Die Farbe des Kennzeichens (blau, grün oder schwarz) steht für das Versicherungsjahr.

Günstige Mofaversicherung, umfangreiche Beratung

Trotz der Option sämtliche Versicherungsleistungen online zu beantragen, sind wir natürlich auch persönlich für Sie da, um Fragen zu beantworten und Ihnen weitere Details zur Mofa-Versicherung, Kosten und unserem Service zu erklären. Rufen Sie uns an unter 0721 660-0 oder senden Sie eine E-Mail an service@bgv.de.