Wie wechsele ich mit meinem Kraftfahrzeug zum BGV?

So gehen Sie vor, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug zum BGV wechseln möchten.

Schritt 1: Beantragen Sie die neue Kfz-Versicherung beim BGV

  • Berechnen Sie sich Ihr persönliches Angebot. Hier geht es zum Tarifrechner.
  • Sagt Ihnen unsere Kfz-Versicherung zu? Dann stellen Sie direkt online Ihren Antrag auf Versicherungsschutz.
  • Wir bestätigen den Empfang Ihres Antrags innerhalb kürzester Zeit.
  • Ihre Versicherungspolice erhalten Sie einige Tage nach Zulassung Ihres Fahrzeugs von uns.

Schritt 2: Kündigen Sie Ihre aktuelle Versicherung. Dabei ist Folgendes zu beachten:

  • Die meisten Kfz-Versicherungen enden am 31. Dezember eines Jahres und verlängern sich, wenn sie nicht rechtzeitig (einen Monat vor Vertragsende) gekündigt werden. Daher muss Ihre Kündigung spätestens bis zum 30. November des entsprechenden Jahres dem aktuellen Versicherer vorliegen. Den gültigen Vertragsablauf können Sie Ihrem Versicherungsschein entnehmen.
  • Die zweite Wechsel-Möglichkeit: Wenn der Versicherer den Beitrag erhöht, können Sie innerhalb eines Monats nach Erhalt der Beitragsrechnung kündigen und zum BGV wechseln.
  • Immer gilt: Die Kündigung muss in Textform erfolgen (z.B. Brief oder E-Mail)

Selbstverständlich können Sie mit Ihrer Kfz-Versicherung auch dann zum BGV wechseln, wenn Sie sich ein neues (oder gebrauchtes) Fahrzeug zulegen.

Sie möchten noch überlegen? Dann speichern Sie Ihr Angebot zunächst und denken Sie in Ruhe darüber nach.

Neben dem Online-Antrag können Sie Ihre Kfz-Versicherung beim BGV auch über unsere Ansprechpartner vor Ort oder unseren telefonischen Kundenservice (0721 660-0) beantragen.

  • Zurück zu den Tipps rund ums Auto.
Die BGV-Auto­versicherung
Entdecken Sie die leistungsstarken Kfz-Tarife des BGV und wechseln Sie zu Sicherheit zum fairen Preis.
Jetzt informieren
Die Motorrad­versicherung
Motorradfahren ist es eine echte Leidenschaft. Der BGV bietet Bikern individuellen Versicherungsschutz zum fairen Preis
Jetzt Informieren