E-Autos: Wie Sie Brände in der Garage vermeiden

Von der Ladeinfrastruktur und den Batteriesystemen der Elektrofahrzeuge gehen spezifische Risiken aus, die im Rahmen von geeigneten Schutzmaßnahmen beachtet werden sollten. So sind Ladeeinrichtungen möglichst in der Einfahrt- bzw. Ausfahrtebene anzuordnen und eine Leistungsreserve für Ladestationen zu berücksichtigen.

Diese und weitere Sicherheitshinweise beschreibt die neue GDV Publikation, welche der GDV in Zusammenarbeit mit der Automobilwirtschaft, ADAC, dem Elektrohandwerk sowie VdS erstellt hat.

Die Informationen zur Installation und für den sicheren Betrieb zum Laden von Elektrofahrzeugen in geschlossenen Garagen richtet sich besonders an Immobilieneigentümer und -verwalter, die Wohnungswirtschaft, Eigentumsgesellschaften sowie Elektrofahrzug-Nutzer und Elektroinstallationsbetriebe.

Elektrofahrzeuge in geschlossenen Garagen – Sicherheitshinweise für die Wohnungswirtschaft; VdS 3885

Die BGV-Auto­versicherung
Entdecken Sie die leistungsstarken Kfz-Tarife des BGV und wechseln Sie zu Sicherheit zum fairen Preis.
Jetzt informieren