Die Diensthaftpflichtversicherung des BGV - Sicherheit für den öffentlichen Dienst

Beamte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst haften unter Umständen für Schäden, die sie während ihrer Dienstzeit verursachen. Sie können für Personen-, Sach- und Vermögensschäden von ihrem Dienstherrn in Regress genommen werden. Speziell für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes bieten wir die Absicherung von beruflichen Haftpflichtrisiken an. Die Diensthaftpflicht kann in Kombination mit einer Privathaftpflicht in unseren Produktlinien Klassik und Exklusiv abgeschlossen werden. Schützen Sie sich mit unserem leistungsstarken Baustein BGVDIENSTplus.

Häufige Fragen zur Diensthaftpflichtversicherung

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Produkt

Accordion arrow icon

Wer ist versichert?

In der Diensthaftpflicht versichert sind Ihre hauptberufliche Tätigkeit im öffentlichen Dienst und die hauptberufliche Tätigkeit Ihres Ehepartners oder mitversicherten Lebenspartners im öffentlichen Dienst.

Was ist versichert?

Versichert ist zum einen Ihre dienstliche Tätigkeit bei unmittelbarer Inanspruchnahme oder bei Regress des Arbeitgebers.

Außerdem abgedeckt sind Ersatzansprüche des Dienstherrn wegen einem Vermögensschaden, der ihm durch fahrlässige und grob fahrlässige Pflichtverletzung während der Versicherungszeit unmittelbar zugefügt wurde.

Auch Schadensfälle, für die der Versicherte aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen öffentlich-rechtlichen Inhalts einstehen muss, sind versichert.

Hinzu kommen spezielle Risikoeinschlüsse bei Lehrern, Pfarrern, Forstbeamten, Baubeamten und Polizei-, Zoll-, Bundesgrenzschutz- und Bundeswehrangehörigen, die in unseren Risikobeschreibungen detailliert aufgeführt sind.

Welchen Versicherungsumfang bietet die Diensthaftpflichtversicherung des BGV

Der Baustein BGVDIENSTplusumfasst folgenden Diensthaftpflichtversicherungsschutz:

  • Personen- und Sachschadendeckung bis 10 Mio. EUR pauschal, 25.000 EUR für Vermögensschäden
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Verwaltungstätigkeit und bautechnische Tätigkeit bis 25.000 EUR. Für besondere Risikoverhältnisse ist auch eine Erhöhung dieser Versicherungssumme möglich.
  • Regresshaftpflicht für Berufskraftfahrer und Fahrer von Dienstfahrzeugen sowie Führer von Schienenfahrzeugen und Booten. Versicherungssummen: 100.000 EUR für Personen-, 50.000 EUR für Sach- und 50.000 EUR für Vermögensschäden
  • Sachschäden, die dem Dienstherrn unmittelbar zugefügt werden, bis 100.000 EUR (Selbstbeteiligung 150 EUR)
  • Abhandenkommen von Sachen des Dienstherrn bis 5.000 EUR (Selbstbeteiligung 150 EUR)

Das Dienstschlüsselrisiko ist bereits im Versicherungsumfang der Privathaftpflicht mit Klassik- und Exklusivdeckung enthalten

Wie kann ich eine Diensthaftpflichtversicherung abschließen?

Die Diensthaftpflicht kann in eine bestehende Privathaftplichtversicherung mit Klassik- oder Exklusivdeckung eingeschlossen werden. Ein Einschluss in die Privathaftpflicht mit Basisdeckung oder in Privathaftpflichtversicherungen älterer Tarife ist nicht möglich.

Kann ich den Versicherungsschutz der Exklusivdeckung und des Zusatzbausteins Diensthaftpflicht auch bekommen, wenn ich noch anderweitig vertraglich gebunden bin?

Wenn Sie noch anderweitig eine Privathaftpflichtversicherung haben und diesen Vertrag erst in einigen Monaten oder Jahren beenden können, können Sie trotzdem ab sofort unsere Privathaftpflichtversicherung mit Exklusivdeckung und den Zusatzbaustein Diensthaftpflicht als Ergänzungsdeckung abschließen.

Wir leisten immer dann, wenn über den anderen Vertrag kein Versicherungsschutz besteht, weil dort Leistungen ausgeschlossen sind, Höchstversicherungssummen überschritten werden oder Selbstbeteiligungen bestehen, jedoch Versicherungsschutz über unsere Privathaftpflichtversicherung mit Exklusivdeckung oder den Zusatzbaustein Diensthaftpflicht bestehen würde.

Solange die andere Privathaftpflichtversicherung besteht, erhalten Sie für unseren Vertrag einen Beitragsnachlass von 50 Prozent.


Verbraucherinformation öffnen (PDF)
Weitere Infos