Gruppenunfallversicherung für Vereine

Ein Unfall kann einen vorübergehenden oder sogar lebenslangen Einkommensverlust bedeuten. Die Unfallversicherung des BGV sichert Sie und Ihre Vereinsmitglieder vor den finanziellen Folgen eines Unfalls ab.

Beratung gewünscht Angebot anfordern

Leistungen der Gruppen-Unfallversicherung

Informieren Sie sich über unseren Tarif und finden Sie Ihr maßgeschneidertes Produkt

Accordion arrow icon

GruppenunfallversicherungAUB-Gruppenunfall 2021
Unfallbegriffextrem erweitert (u.a. Vergiftung, Eigenbewegungen, Bewusstseinsstörungen)
Progressions-Optionen in der Invalidität250, 350 oder 500 Prozent wählbar
Such-, Bergungs- oder Rettungseinsätze sowie kostemtische OP's (inkl. Zahnersatz)Bis 50.000 EUR
Lebenslange Unfallrente ab 50 % Invaliditätenthalten
Krankenhaustagegeld (KHT und Genesungsgeld) mit Leistung ab 1. Tag für 3 Jahreenthalten
Zeckenbiss (FSME, Borreliose)enthalten
Todesfallleistung, inkl. Verschollenheit & Beerdigungskostenenthalten
Gefahrengruppeneinteilung (A, B, C)enthalten
Unfall im BGV-versicherten KFZ10 Prozent Mehrleistung
Leistungs-Update-Garantie für künftige Leistungsverbesserungen im BGVenthalten

Vollständigen Leistungsvergleich öffnen (PDF)

Häufige Fragen zur Gruppen-Unfallversicherung

Erhalten Sie genauere Informationen zur Haftung und zum Produkt

Accordion arrow icon

Was ist versichert?

Wir bieten Versicherungsschutz bei Unfällen, die der versicherten Person während der Vertragslaufzeit zustoßen. Versicherte Personen können Sie selbst oder jemand anderer sein. Der Versicherungsschutz umfasst weltweit Unfälle bei Vereinsaktivitäten, die auch dem Vereinszweck oder zur Erhaltung des Vereines dienen.

Welche Auswirkungen haben Krankheiten?

Als Unfallversicherer leisten wir für Unfallfolgen. Haben Krankheiten oder Gebrechen bei der durch ein Unfallereignis verursachten Gesundheitsschädigung oder deren Folgen mitgewirkt, mindert sich im Fall einer Invalidität der Prozentsatz des lnvaliditätsgrades. Im Todesfall und, soweit nichts anderes bestimmt ist, mindert sich in die Leistung in allen Fällen entsprechend dem Anteil der Krankheit oder des Gebrechens.

Bei unseren Gruppenunfalltarifen darf der Mitwirkungsanteil bis zu 50 Prozent betragen, ohne dass eine Minderung stattfindet.

In welchen Fällen ist der Versicherungsschutz ausgeschlossen?

Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für Unfälle der versicherten Person, die der versicherten Person dadurch zustoßen, dass sie vorsätzlich eine Straftat ausführt oder versucht.

Dazu sind u. a. folgende Berufe oder Tätigkeiten ausgeschlossen:

als Führer eines Luftfahrzeugs oder Luftsportgeräts,

als sonstiges Besatzungsmitglied eines Luftfahrzeugs

als Schiffspersonal

als Spreng-/ Räumungspersonal, Sprengmeister, Feuerwerker, Munitionssuchtrupps

als Berufs-, Vertrags- und Lizenzsportler

als Akrobaten, Artisten, Stuntmen, Tierbändiger

als Auslandsreporter

als in Krisengebieten eingesetzte Mitarbeiter

als Berufstaucher

Berufs-Feuerwehrmänner, Höhenretter, Polizeibeamte, Berufs- und Zeitsoldaten

als Minenarbeiter

als Mitarbeiter auf Bohrinseln

als Mitarbeiter in Atomkraftwerken

als Testfahrer

als Probanden

als Personenschützer, Sicherheitspersonal

Weitere Infos